Logopädische Behandlungsfelder

kindliche Sprach- und Sprechstörungen

Aussprachestörungen
  • Laute werden nicht gebildet oder werden falsch verwendet
Sprachentwicklungsverzögerungen und -störungen,
  • Auffälligkeiten im Sprachverständnis
  • Auffälligkeiten im Bereich der Grammatik
  • Auffälligkeiten im Wortschatz

Sprachentwicklungsbehinderung, z.B. bei geistiger Behinderung, bei

  • Down-Syndrom

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen

  • Gehörtes wird nicht richtig verarbeitet oder weitergeleitet

Störung des Schriftspracherwerb

  • Schwierigkeiten beim Erkennen von Sprachlauten
  • Probleme beim Lesen und Schreiben lernen

Myofunktionelle Störungen

  • Störungen im Bewegungsablauf von Lippen und Zunge
  • Kau-, Mund- und Essstörung
  • Schluckstörungen
  • Vorbereitung der kieferorthopädischen Behandlung

Redeflussstörungen

  • Stottern
  • Poltern - zu schnelles Sprechen

Stimmstörungen

  • organische oder funktionelle Stimmstörungen (Einschränkung der stimmlichen Belastbarkeit)
  • Recurrensparese

Laryngektomie

  • Stimmverlust nach Kehlkopfentfernung

Neurologische Störungen

Störungen der Sprache
  • Aphasie: nach Schlaganfall, Schädel-Hirn-Traumata, cerebralen entzündlichen Prozessen und degenerativen Erkrankungen
Störungen der Sprechmotorik
  • Dysarthrie/ Apraxie: nach Schlaganfall, Schädel-Hirn-Traumata, bei Morbus Parkinson und Multipler Sklerose
Störung des Schluckens
  • Dysphagie: nach Schlaganfall, Tumore, degenerative Erkrankungen


TZH